UE4 SpaceMotel – Update

Nun ist es schon ein wenig her, dass ich etwas zu SpaceMotel geschrieben bzw. veröffentlicht habe. Der Grund ist ganz einfach: Ich war absolut nicht zufrieden 😉 ! Die Module und das Steuerungskonzept sowie die Darstellung der Planeten haben mich etwas demotiviert.

Designentscheidung

Daher habe ich viel ausprobiert und getestet, um nun einen etwas anderen Weg einzuschlagen. Statt alle Module per Hand im Low-Poly-Style zu modellieren, gibt es nun Texturen und wesentlich mehr Details! Da die Station der Hauptbestandteil des Spiels sein wird, muss hier auch was zu sehen sein. Ich habe daher lange gesucht und ein sehr gutes, freies Texture-Pack gefunden. Hier könnt ihr euch die Texturen anschauen bzw. herunterladen. Ein paar Zylinder-Übungen und Materialproben in Blender später ist hier ein Zwischenstand:

Modul Zwischenstand

Das gute an dem Texture-Pack ist, dass es sowohl Color, als auch Normal und Spec-Maps gibt. Also Texturen, die für eine wirkliche Oberfläche sorgen (Normal-Maps) und die bestimmen, wie die Fläche reflektiert (Specularity-Maps). Das alles kombiniert und ein wenig abgewandelt ergibt dann eine schöne, detaillierte Hülle!

Umbauarbeiten

Damit der Rest des Spieles dem folgen kann, werde ich mich als nächstes an das Interface wagen. Auch hier muss das Spiel deutlich hübscher und moderner werden. Auch die Logik, zwischen mehreren Stationen zu springen, steht auf dem Prüfstand. Diese muss von vornherein implementiert werden, um Shuttle-Events und Ressourcen verwalten zu können. Hier muss einiges umgeschraubt werden, um am Ende das gewünschte Ergebnis zu erhalten.

Ausblick

Bis das Interface und die aktuell modellierte Module sich so in UE4 verhalten, wie ich mir das vorstelle, wird es erstmal keine Updates hier geben. Auch die Roadmap ist erstmal dahin ;). Dafür gibt es dann ein Video-Update mit den Neuerungen und einem deutlich hübscheren Interface.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.